E. Dold & Söhne GmbH & Co. KG

Tel.: +49 7723 654-0
E-Mail: dold-relays@dold.com

• Ansprechpartner
• Kontaktformular

Direktkontakt für Bestellungen

Tel.: +49 7723 654-454
E-Mail: ab@dold.com

Direktkontakt für technische Fragen

Tel.: +49 7723 654-459
E-Mail: rv@dold.com

Direktkontakt für Versandrückfragen

Tel.: +49 7723 654-455
UH 6900 GR

Funk-Sicherheitsmodul (Gruppenempfangsgerät)

UH 6900 GR

Kontaktbestückung

Nennspannung

Klemmenart

Frequenzband

Zulassung

Variante

  • 0067957
  • UH6900.03PS/00GR0 DC24V 433-434MHz
Das Funk-Sicherheitsmodul UH 6900 im Gruppenbetrieb ist ein innovatives Wireless Safety System... mehr

Produktbeschreibung

Das Funk-Sicherheitsmodul UH 6900 im Gruppenbetrieb ist ein innovatives Wireless Safety System zum Schutz von Mensch und Maschine. Kennzeichnend ist seine sicherheitsgerichtete unidirektionale Funkstrecke für die Signalübertragung zwischen einem Funk-Sicherheitsmodul als Gruppensteuergerät und einem oder mehreren Gruppenempfangsgeräten, so dass die an räumlich und verdrahtungsmäßig getrennten Maschinenteilen (z. B. bei beweglichen Maschinenteilen) vorhandenen Sicherheitsvorrichtungen als Gesamtes zusammenarbeiten.

Somit dient SAFEMASTER W der Funkfernsteuerung von Maschinen- und Anlagenteilen, die bisher über Kabel gesteuert wurden. Der Einsatzort wird lediglich durch die gültigen Sicherheitsvorschriften eingeschränkt, wie z. B. sich nicht unter einer schwebenden Last aufzuhalten.

Das Funk-Sicherheitsmodul UH 6900 Gruppenempfangsgerät arbeitet immer zusammen mit einem UH 6900 Gruppensteuergerät. Die sicherheitsgerichteten Ausgangskontakte werden entweder über Funk vom UH 6900 Gruppensteuergerät oder durch lokale Not-Halt Systeme gesteuert.

Typische Anwendungsbereiche sind:
• Gefahrenbereiche, in denen Schutzeinrichtungen für die Sicherheit von Personen notwendig sind, eine Verdrahtung aber nicht möglich oder nicht sinnvoll ist, z. B. Anwendungen mit ausgedehnten Gefahrenbereichen
• Mobile und stationäre Anlagen, z. B. Industriemaschinen, Montagehallen und -gerüste, Transportbänder, Hochregallager, Lager, Gabelstapler, etc.
• Die Reichweite der Funkstrecke beträgt bis zu 800 m

Technische Daten

Baubreite: 45 mm
Kat. / PL nach EN ISO 13849-1: 4/e
SIL CL nach IEC/EN 62061: 3
SIL nach IEC/EN 61508: 3
SIL nach IEC/EN 61511: 3
Frequenzband: 433 / 434, 869 MHz
2-kanalige Sicherheitseingänge max.: 3
Sicherheitsausgänge: 2 Schließer, 3 Schließer
Halbleiterausgänge max.: 8
Halbleitereingänge max.: 8
Anschlusstechnik: Abnehmbare Schraubklemmen, Abnehmbare Federkraftklemmen, Abnehmbare Federkraftklemmen 2-Leiter
Gerätetyp: UH 6900 GR

Vorteile / Kundennutzen

  • höhere Sicherheit in Gefahrenbereichen
  • höhere Effizienz und Wirtschaftlichkeit durch drahtlose Kommunikation
  • kompakte, leicht zu installierende Geräte
  • Montage auf Hutschiene
  • abnehmbare Klemmenblöcke
  • über Stufenschalter einfach einstellbare Funktionen:
    - Schutzbetrieb mit zuschaltbarem Funkempfang, mit verschiedenen Startarten (Handstart an S42, Handstart über Funk oder Autostart)
  • bei allen Betriebsarten:
    - Startfunktion über Funk mit oder ohne Auswertung eines zusätzlichen Startsignals am Eingang IIR.
  • Frequenzbereich 433 MHz oder 869 MHz (lizenzfreie Sendefrequenzen)
  • Funkkanal, Sendeleistung und Modulname mittels Parametriersoftware einstellbar
  • Statusanzeige der über Funk verbundenen Geräte mittels Parametriersoftware mit Anzeige der Qualität der Funkstrecke

Merkmale

  • entspricht
    - Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
    - SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
    - Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508 und IEC/EN 61511
  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • DIN EN 574: Sicherheit von Maschinen – Zweihandschaltungen
  • DIN EN 300 220 Elektromagnetische Verträglichkeit und Funkspektrumangelegenheiten
    (ERM) – Funkanlagen mit geringer Reichweite
    (SRD) - Funkgeräte zur Verwendung im Frequenzbereich von 25 MHz
    bis 1000 MHz mit Ausgangsleistungen bis 500 mW
  • je nach Betriebsart zum Anschluss von:
    - Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür, BWS (berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen, z.B. Lichtschranke) vom Typ 4 nach EN 61 496 oder Zweihand Typ IIIA nach DIN EN 574
    - 1 Starttaster
    - Umschalter (2-kanalig) zur Meldung der Funknutzung bei der Betriebsart "Schutzbetrieb mit zuschaltbarem Funkempfang"
  • für das Empfangen über Funk von:
    - Sicherheitsabschaltungsbefehlen
  • für das Austauschen in beide Richtungen über Funk von:
    - Signalen von 8 nicht sicherheitsgerichteten DC 24 V Eingängen auf 8 nicht sicherheitsgerichtete DC 24 V Halbleiterausgänge
  • Drahtbruch- und Kurzschlussüberwachung mit Fehleranzeig
  • Halbleiterausgang zur Meldung von schlechtem oder fehlendem Funkempfang
  • 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
  • LEDs für die Zustandsanzeige
    - des Moduls
    - aller Ein- und Ausgänge
    - der Funkstrecke sowie deren Qualität
  • 45 mm Baubreite