E. Dold & Söhne GmbH & Co. KG

Tel.: +49 7723 654-0
E-Mail: dold-relays@dold.com

• Ansprechpartner
• Kontaktformular

Direktkontakt für Bestellungen

Tel.: +49 7723 654-454
E-Mail: ab@dold.com

Direktkontakt für technische Fragen

Tel.: +49 7723 654-459
E-Mail: rv@dold.com

Direktkontakt für Versandrückfragen

Tel.: +49 7723 654-455
RP 9811

Spannungs- und Frequenzwächter

RP 9811

Kontaktbestückung

Hilfsspannung

Netzspannung

Variante

  • 0065562
  • RP9811.03 3/N AC400/230V
Mit dem Spannungs- und Frequenzwächter RP 9811 der VARIMETER NA Familie bietet DOLD eine sichere... mehr

Produktbeschreibung

Mit dem Spannungs- und Frequenzwächter RP 9811 der VARIMETER NA Familie bietet DOLD eine sichere und normkonforme Lösung zur optimalen Netzüberwachung bei der Energieeinspeisung ins öffentliche Netz. Bedienerfreundlich mit nur zwei Drehschaltern lässt sich das Gerät schnell und einfach einstellen. Mit dem ersten Drehschalter wählen Sie eine der bereits voreingestellten Normen, entsprechend der länderspezifischen Anforderung. Mit dem zweiten Drehschalter wird die Netzform schnell und einfach am Gerät eingestellt. Bei abweichenden Anforderungen können die einzelnen Parameter individuell und menügesteuert angepasst werden. Alle benötigten Messgrößen werden vom Gerät kontinuierlich ermittelt. Bei unzulässigen Spannungs- und Frequenzwerten trennt der RP 9811 die Eigenerzeugungsanlage sicher vom Netz.

Technische Daten

Baubreite: 70 mm
1- / 3-phasig: 3
Netzspannung: 3/N AC 400/230 V
Hilfsspannung: AC/DC
Ansprechverzögerung: Ja
Ausgangskontakte: 3 Schließer
Gehäusebauform: Installationsverteiler
Gerätetyp: RP 9811

Vorteile / Kundennutzen

  • Netz- und Anlagenschutz für ihre Eigenerzeugungsanlage
  • In vielen Ländern einsetzbar
    - DIN VDE 0126-1-1:2013-08 (Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz)
    - VDE-AR-N 4105:2011-08 (Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz)
    - BDEW-Richtlinie:2008-06 (Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz)
    - CEI 0-21:2012-06 (Erzeugungsanlagen in Italien)
    - ÖVE/ÖNORM E8001-4-712:2009 (Erzeugungsanlagen in Österreich)
    - G59/3 (Erzeugungsanlagen in Großbritannien)
  • Einfachste Einstellung über rastende Drehschalter und Menüführung
  • Diagnose über mehrfarbiges, beleuchtetes LCD-Display und LED Anzeigen
  • Passwortschutz
  • Manipulationsschutz durch plombierbare Klarsichtabdeckung
  • CRC-Wert für Parameterüberprüfung
  • Nachführen der Grenzwerte bei Änderung der Netznennspannung
  • Netzsynchronisation bei Generatorbetrieb
  • Schnelle Abschaltung bei Vektorsprung parametrierbar
  • RoCoF „Rate of Change of Frequency“ parametrierbar. (Funktion df/dt)

Merkmale

  • Nach DIN EN 60255-1
  • Einsetzbar nach EEG 2012 und SysStabV
  • Spannungs- und Frequenzüberwachung für Eigenerzeugungsanlagen
  • Einfehlersicher durch 2-kanaligen Aufbau
  • Überwachung der Kuppelschalter mit Messung der Reaktionszeit
  • Anlagentest über Testtaste
  • Freigabeeingänge ermöglichen Integration in Rundsteuer- und Anlagenkonzepte
  • Inselnetzerkennung
  • Fehlerspeicher
  • Speicherung der Abschaltzeit
  • Einschaltung bzw. Wiederzuschaltung nach einstellbarer Verzögerung tOn
  • Voreingestellt entsprechend:
    VDE-AR-N 4105:2011-08, DIN VDE 0126-1-1:2013-08,
    BDEW-Richtlinie:2008-06, CEI 0-21:2012-06,
    ÖVE/ÖNORM E8001-4-712:2009, G59/3 LV
  • Zufallsgesteuerte Abschaltung im Bereich 50,2 Hz und 51,5 Hz für nicht regelbare Eigenerzeugungsanlagen
  • Zufallsgesteuerte Zuschaltzeit (ton) im Bereich 60 ... 600 s
  • Zusätzliches Fehlermelderelais
  • Hohe Messgenauigkeit
  • Installationsbauform 4TE (Breite x Höhe x Tiefe: 70 x 90 x 71 mm)